Naturstein

Pflegetipps / Ratgeber
logoNatursteinpflege

Bei der Natursteinpflege sollten Sie folgende Hinweise beachten


2006 008

Natursteine lassen sich in 2 Gruppen einteilen, wenn es um ihre Pflege geht:


a) säurebeständige Natursteine: Hartgesteine wie Granit, Gneis, Porphyr oder Quarzit enthalten keinen Kalk und sind somit säurebeständig. Allgemein sind Hartgesteine relativ unempfindlich gegenüber Verunreinigungen. Flecken lassen sich im Normalfall einfach beseitigen. Benutzen Sie jedoch niemals Metallbürsten zur Reinigung, weil dadurch der Stein Rostflecken bekommen kann.

b) kalkhaltige Natursteine: Zu den kalkhaltigen Natursteinen gehören Kalkstein, Marmor (= kristalliner Kalkstein), Sandstein und Schiefer.
Da sich Kalk in Verbindung mit Säure zu Gips umwandelt, verblassen die Farben und eine eventuelle Politur wird stumpf. Aus diesem Grund sollten Sie in keinem Fall kalkhaltige Natursteine mit Essig- oder Zitronenreiniger behandeln. Auch die Behandlung mit Neutralseife ist nicht zu empfehlen, da der Glanz des Steins sonst dadurch mit der Zeit nachlässt und der Stein schneller Flüssigkeit aufnimmt.

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass jeder Naturstein von säurehaltigen Substanzen wie Essig, Sekt, Wein, Zitronensaft und Ketchup angegriffen wird. Vermeiden Sie deshalb jeglichen Kontakt ihres Natursteins mit diesen Stoffen. Außerdem sollten Sie Ihren Naturstein nicht mit kratzenden und schmirgelnden Stoffen wie Topfreinigerschwämmen, Scheuerpulver oder ähnlichem behandeln. Falls doch einmal etwas daneben geht, nicht allzu lange auf dem Naturstein liegen lassen sondern einfach direkt wegwischen. 

Imprägnierung

Eine Imprägnierung schützt Ihren Naturstein gegen Wasser-, Öl- und Kalkflecken. Grundsätzlich sollte jeder Naturstein imprägniert werden. So entstehen weniger Flecken, bzw. entstandene Flecken und andere Verunreinigungen sind leichter zu entfernen. Eine Imprägnierung versiegelt sozusagen den Naturstein und verhindert das Eindringen der schädlichen Substanzen in die Poren des Materials. Die Versiegelung sollte alle 3-5 Jahre wiederholt werden, damit Ihr Naturstein länger schön bleibt.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie den Fleckschutz mit einem Pinsel oder Tuch auf die trockene und saubere Oberfläche auftragen. Den Überschuss ziehen Sie nach dem Einziehen einfach ab.


Greenlux-Pflegetipps

  • GREEN

    L

    U

    X

    Garten und Landschaftsbau
logoNatursteinpflege
logo© Greenlux. Inc. Alle Rechte vorbehalten.