Wasserbau

Ihr Partner im Garten- und Landschaftsbau

logoWasserbau

  • Planung ▫ Ausführung ▫ PfIege

  • Kompetenz ▫ Qualität ▫ Erfahrungen

N utzen Sie die beruhigende Kraft des Wassers und gestalten Sie sich Ihre eigene Oase der Ruhe. Mit einem Teich verleihen Sie Ihrem Garten eine ganz persönliche Note und runden die idyllische Atmosphäre ab. Gleichzeitig schaffen Sie einen Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen in dem auch Sie sich optimal erholen können. Eine Teichlandschaft lässt sich problemlos in fast jeden Garten integrieren.

Wasserbau


das dürfen Sie von uns erwarten

Teich

Pool

Zisternen

Entwässerung

Bewässerung

Dränage

logoWasserbau

Lieferanten

Referenzen

Wasserbau

Gartenwasser

Bewässerung
logoBewässerung

Gartenwasserzähler - Abwassergebühren sparen

Leitungswasser

Satzungsrechtliche Grundlagen

Nach § 6 der Abwassergebührensatzung können „Wassermengen, die nicht in die öffentlichen Abwasseranlagen eingeleitet werden, auf schriftlichen Antrag bei der Bemessung der Schmutzwassergebühr abgesetzt werden. Von der Absetzung sind das hauswirtschaftlich genutzte Wasser und das zur Speisung und zum Betrieb von heizungs- technischen Anlagen verbrauchte Wasser ausgeschlossen. Der Gebührenschuldner hat den Nachweis über die abzugsfähigen Wassermengen durch Messeinrichtungen, die den Bestimmungen des Gesetzes über das Mess- und Eichwesen in der jeweils geltenden Fassung entsprechen, zu erbringen. Dabei muss gewährleistet sein, dass über diesen Wasserzähler nur Frischwassermengen entnommen werden, die nicht in die öffentliche Kanalisation eingeleitet werden. Der Ein- und der Ausbau der Messeinrichtung ist ebenso wie der Wechsel der Messeinrichtung durch eine Fachfirma vorzunehmen und der Stadt mit dem Standort, der Zählernummer, dem Zählerstand am Tage des Ein- bzw. Ausbaus und den Nachweisen der Fachfirma unverzüglich anzuzeigen."

  • Die Absetzung von Wassermengen, die zum Gießen im Garten verwendet werden, ist nur über eine Antragstellung zum Einbau eines privaten Gartenwasser-Abzugszählers bei der Stadtentwässerung Dresden möglich.
  • Alle Arbeiten an der Hausinstallation dürfen nur von zugelassenen Fachfirmen.
  • Der Gartenwasserzähler im Garten muss ebenfalls alle 6 Jahre ausgetauscht werden. 
  • Abwassergebührensatzung muss der Zählerstand „bei der jährlichen Abrechnung innerhalb von zwei Wochen nach Ablesung des Trinkwasserzählers erfolgen.

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (Kosten und Nutzen)

  • Kosten der Fachfirma für Zähler, Einbau, An-/Abfahrt:
    ca. 70 € (brutto)
  • Jahreskosten bezogen auf 6 Jahre Eichzeitraum:
    rund 12 €/Jahr
  • Schmutzwassergebühr (ab 01.01.2021):
    1,97 €/m³
  • Kosten-Nutzen-Rechnung:
    12 €/Jahr : 1,97 €/m³ = 6,09 m³/Jahr
Fazit zur Rentabilität:

Ein Zählereinbau amortisiert sich bei ca. 7 m³ Gießwasser pro Jahr (Kosten entsprechen den Einsparungen). Ein wirklicher Nutzen ergibt sich jedoch erst bei einer Gießwasser- menge von über 10 m³/Jahr.

Regenwasser für den Garten nutzen

Die Nutzung von Regenwasser im Garten lohnt sich immer! Die Kosten sind überschaubar und das weiche Wasser ist ideal für Gartenpflanzen.
Besonders sinnvoll und lukrativ ist die Regenwassernutzung für Hausbesitzer mit großem Garten. In dem Tank lässt sich ausreichend Wasser speichern, um die Pflanzen während Trockenperioden zu wässern. Sie sparen neben der Schmutzwassergebühr (derzeit 1,97 €/m³) auch das Wasserentgelt (derzeit 2,14 €/m³ inkl. MwSt).
Eine Regenwassernutzungsanlage sollte immer von qualifizierten Handwerkern eingebaut werden. So ein Regenwasserspeicher kann entweder im Keller oder außerhalb im Erdreich des Gartens aufgestellt werden.

  • Es darf keine direkte Verbindung zwischen Trink- und Regenwasserkreislauf geben.
  • Darüber hinaus muss der Regenwasserspeicher mit einem Überlauf ausgestattet sein, für den Fall, dass mehr Regen vom Himmel kommt, als der Tank fassen kann.
  • Als Behälter für das gesammelte Regenwasser eignen sich sowohl Beton- als auch Kunststoffspeicher.

Baukosten Regenwassernutzungsanlage

  • Baukosten für Regenwassertank / Zisterne, Rohrleitungen, Filter und Pumpen --> je nach Größe des Regenwassertanks und Eigenleistung beim Einbau zwischen 2.500 bis 5.000 Euro. (Allein die Kosten für den Regenwassertank betragen ca. 50 Prozent der Gesamtkosten.)

  • Kosten für die Wartung der Regenwassernutzungsanlage --> jährlich rund 100 Euro pro Jahr

  • Weitere Kosten fallen in einigen Bundesländern für zusätzliche Wasseruhren und deren Eichung an

Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten bei Ihrer Gemeinde oder unter

logoGartenwasser

Sie möchten ein Projekt besprechen?

(+49) 351 475 89 31

Sie möchten mit uns an einem unserer Projekte zusammenarbeiten?
Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
logo© Greenlux. Inc. Alle Rechte vorbehalten.