Pflegeservice

Ihr Partner im Garten- und Landschaftsbau

logoPflegeservice

  • Planung ▫ Ausführung ▫ PfIege

  • Kompetenz ▫ Qualität ▫ Erfahrungen

Ein schöner Garten benötigt viel Pflege und Sorgfalt – und das das ganze Jahr über. Deshalb übernehmen wir für Sie, neben der Planung und Umsetzung Ihrer grünen Oase, auch die kontinuierliche Pflege und sorgen mit unserer langjährigen Erfahrung dafür, dass ihr Garten stets so gepflegt bleibt, wie am ersten Tag.

Pflegeservice


Finden sie hier viele gute Tipps und Tricks

logoPflegeservice

Referenzen

Pflegeservice

Pflegetipps

Unsere Tipps auf einen Blick

Pflaster

Pflegetipps

Pflege und Wartung von Pflasterflächen


2006 008

Instandhaltung

  • Fugen zwischen Pflastersteinen reinigen.
  • Austausch von gebrochenen und beschädigten Stein- oder Plattenmaterialien
  • Aufrechterhaltung der Funktionstüchtigkeit der Randeinfassung
  • Behebung von Setzungen
  • Aufrechterhaltung des Wasserabflusses auf der Fläche

Reinigung

Die Wahl der Reinigungsmethoden hat in Abstimmung mit den Verschmutzungsarten, der Verschmutzungsempfindlichkeit, der Bauweise und dem Pflastermaterial zu erfolgen.

  • Manuelle Reinigung
    Die manuelle Reinigung kann trocken durch Kehren oder nass durch Waschen und Kehren erfolgen.
  • Maschinelle Reinigung
    Die maschinelle Reinigung kann trocken durch Kehren, Kehren und Saugen oder nass durch Waschen, Kehren und Saugen mit motorisch angetriebenen Kehr- und Reinigungsgeräten erfolgen.
  • Chemische Reinigung
    Im Falle der Notwendigkeit einer chemischen Reinigung wird empfohlen entsprechende
    Reinigungsspezialisten zu kontaktieren.

Oberflächenbehandlung

Oberflächenbehandelte Pflastermaterialien werden unempfindlicher gegen Verschmutzungen ohne dass die grundlegenden Eigenschaften beeinträchtigt werden.

  • Imprägnierung- bessere Schmutzabweisung
  • Beschichtung- erhält eine geschlossene Oberfläche, die das Eindringen von Schmutz vermindert.

Holz

Pflegetipps

Pflegetipps für Terrassen und Sichtschutzzäune


2006 008

Dauerregen und Feuchtigkeit setzen Terrassen und Sichtschutzzäunen unter Umständen ziemlich zu. Grünbelag, Stockflecken und Algen lassen sich aber mit den richtigen Mitteln entfernen.

Im Laufe der Zeit können sich Grünalgen, Stockflecken oder Schimmel auf Terrassen und Sichtschutzzäunen aus Holz und WPC bilden. Dabei erzeugen sie hässliche und schwer entfernbare Verfärbungen.

Grünbelag auf Holz entfernen

Um den Grünbelag möglichst gering zu halten, ist der konstruktive Holzschutz zu beachten, der ein möglichst schnelles Ablaufen von Regenwasser und ein gutes Abtrocknen der Dielen und Zäune ermöglicht. Besonders nach einem langen feuchten Winter entstehen häufig auf vielen unbehandelten Hölzern Grünbelag oder Stockflecken. Haben sich auf dem Holz durch die Feuchtigkeit bereits unschöne Grünalgen, Stockflecken oder Schimmel gebildet, empfiehlt sich zunächst eine mechanische Reinigung mit einer Bürste und die Beseitigung der Feuchtigkeitsursache. Wenn das nicht ausreicht, bietet der Holzfachhandel eine Reihe von chemischen Produkten zur Entfernung an.

Holz-Terrassen und -Zäune

Nach der Reinigung empfiehlt sich im Nachgang ein intensives Abspülen der betroffenen Flächen mit viel Wasser. Wichtig ist, dass das Holz anschließend vollständig abtrocknen kann. Je nach Holzart und persönlichem Geschmack braucht das Holz gegebenenfalls nach der Reinigung eine kleine Pflegeeinheit mit Öl oder Lasur.


Naturstein

Pflegetipps

Bei der Natursteinpflege sollten Sie folgende Hinweise beachten


2006 008

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass jeder Naturstein von säurehaltigen Substanzen wie Essig, Sekt, Wein, Zitronensaft und Ketchup angegriffen wird. Vermeiden Sie deshalb jeglichen Kontakt ihres Natursteins mit diesen Stoffen. Außerdem sollten Sie Ihren Naturstein nicht mit kratzenden und schmirgelnden Stoffen wie Topfreinigerschwämmen, Scheuerpulver oder ähnlichem behandeln. Falls doch einmal etwas daneben geht, nicht allzu lange auf dem Naturstein liegen lassen sondern einfach direkt wegwischen. 

Imprägnierung

Eine Imprägnierung schützt Ihren Naturstein gegen Wasser-, Öl- und Kalkflecken. Grundsätzlich sollte jeder Naturstein imprägniert werden. So entstehen weniger Flecken, bzw. entstandene Flecken und andere Verunreinigungen sind leichter zu entfernen. Eine Imprägnierung versiegelt sozusagen den Naturstein und verhindert das Eindringen der schädlichen Substanzen in die Poren des Materials. Die Versiegelung sollte alle 3-5 Jahre wiederholt werden, damit Ihr Naturstein länger schön bleibt.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie den Fleckschutz mit einem Pinsel oder Tuch auf die trockene und saubere Oberfläche auftragen. Den Überschuss ziehen Sie nach dem Einziehen einfach ab.


Teich

Pflegetipps

Teichpflege und Teichreinigung


2006 008

Gartenteich mit einem Teichnetz abdecken

Weniger Arbeit durch den Einsatz von Laubnetzen. Diese Laubnetze gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen und es kann je nach Belieben über den Gartenteich gespannt werden. Nun landen die Blätter im Netz und müssen nicht mehr mühselig herausgefischt werden.

Pflanzen regelmäßig zurückschneiden

Der regelmäßige Rückschnitt der Pflanzen im und am Teich ist der wichtigste Teil der Teichpflege. Die Bepflanzung sollte nach dem Frühjahresschnitt alle zwei bis drei Monate zurückgeschnitten werden. Gelbe und welke Blätter und Pflanzenteile werden entfernt. Alte Pflanzen schneidet man zurück, um ihr Wachstum zu fördern. Das Röhricht und die übrige Bepflanzung der Sumpf- und Flachwasserzone werden im Frühling und im Herbst dicht oberhalb der Wasseroberfläche abgeschnitten.

Faulschlamm absaugen

Mindestens einmal im Jahr - am besten im Frühjahr und wenn es möglich ist, noch einmal im Herbst - sollte der Schlamm entsorgt werden. Organisches Material vermodert am Teichboden und gefährdet damit die Wasserqualität. Durch diesen Überschuss an Nährstoffen wird der Algenwuchs zusätzlich gefördert.

Den Schlamm per Hand zu entfernen, ist eine mühselige Angelegenheit. Dazu muss das gesamte Wasser abgelassen werden und der Schlamm wird mit einer Schaufel entfernt. Um diese Arbeit zu erleichtern, gibt es spezielle Teichschlammsauger.

Fadenalgen abfischen

Algen im Gartenteich sind nicht nur unschön, sondern stören das biologische Gleichgewicht erheblich. Auf unterschiedliche Weise lassen sich diese Algen im Teich bekämpfen.

Filteranlagen regelmäßig reinigen

Eine Teichfilteranlage gehört zu jedem Teich. Der Vorteil von hochwertigen Filtern ist, dass sie auch während der Teichsaison in ein paar Minuten gereinigt werden können. Diese Filter haben in der Regel eine Kontrollanzeige, die angibt, wann eine Reinigung notwendig ist.

logoPflegetipps

Sie möchten ein Projekt besprechen?

(+49) 351 475 89 31

Sie möchten mit uns an einem unserer Projekte zusammenarbeiten?
Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
logo© Greenlux. Inc. Alle Rechte vorbehalten.